Von Trollen und Goldschätzen

Über die Schwierigkeiten des Zuhörens Den Lesern zuzuhören ist zugleich wichtiger und anstrengender denn je. Wie kann guter Dialog in Zeiten des Hasses im Netz gelingen? Nur einmal habe sie wegen der Arbeit geweint, sagt Julia Meyer. Es war Anfang 2016, nachdem bekannt wurde, dass während der Silvesternacht in Köln unzählige Menschen nordafrikanischer Herkunft Frauen […]

Gasometer: Der Untergang der Krone von Schöneberg

Über den Kampf um Mitbestimmung Hier der böse Investor, dort der Widerstand der Anwohner. Die Geschichte über die Bebauung des berühmtesten Gasometers Berlins funktioniert etwas anders. Co-Autor: Sören Kittel Bei langen Autofahrten, immer und immer wieder, nerven Kinder ihre Eltern mit der Frage: „Wie weit ist es denn noch?“ Die sechsjährige Karla wollte das nie […]

Seine Gedanken sind Gedichte

Über den Drang zur Kunst Elias leidet am Locked-in- Syndrom. Er kann sich nicht bewegen und nicht sprechen. Aber er kann schreiben. Für ihn löst sich in diesen Momenten die Not.  Die Reise beginnt immer mit einer Wahrnehmung. So wie jetzt, da er im Familiengarten außerhalb des Trubels der Basler Innenstadt sitzt. Der Tisch ist […]

Das Zuhause-Semester

Über Studieren während der Pandemie Die Pandemie hat das Studium verändert. Worauf lässt man sich ein, wenn man jetzt einen Master anfängt?  Wären es normale Zeiten, dann wäre Philipp einer von Hunderten Studierenden, die sich im Innenhof der Technischen Universität München (TUM) drängen. Sie würden sich vielleicht auf einen Aperol Spritz im Vorhoelzer Forum verabreden, […]

Cassandra-Projekt: Die Krisenseismografin

Über die Macht der Literatur Kann Literatur Kriege und Krisen vorhersagen? Tübinger Forscher probieren das gerade mit ihrem “Cassandra-Projekt” aus – im Auftrag des Bundesverteidigungsministeriums. Vor drei Jahren hatte es Jürgen Wertheimer endgültig satt. Ob in Ausschüssen, Sachverständigenräten oder TV-Debatten – wo immer gesellschaftliche Grundsatzfragen diskutiert wurden, waren nur Soziologen, Theologen und Philosophen gefragt, nie […]

Als ob es kein Morgen gäbe

Über ein Recht auf Party Feiern ja, aber in kontrolliertem Rahmen: Berliner Clubs erproben neue Konzepte, um auch in der kalten Jahreszeit Besucher empfangen zu können. Das reicht von Veranstaltungen in Zelten bis hin zu Kunst-Performances statt Party. Der Berliner Senat unterstützt diese Pläne. Foto: Marc Hunter

Das zweite Leben des Lukas Müller

Über den Traum vom Fliegen Er galt als großes Talent im österreichischen Skispringen. Doch 2016 stürzte Lukas Müller so schwer, dass er seitdem im Rollstuhl sitzt. Es war der Ausgangspunkt einer neuen Karriere. Als Skispringer, sagt Lukas Müller, lerne man, das Schicksal zu akzeptieren. Da trainiere man, Sommer und Winter, ordne Jugend und Freizeit dem […]

Verloren hinter Gittern

Über das Ausderreihefallen im Justizwesen Wegen eines Drogendelikts wird Laura Meißner verhaftet. Doch es gibt ein Problem: Sie ist transsexuell, eine Frau im falschen Körper. Dennoch wird sie in einen Männerknast gesteckt – eine Entscheidung mit verheerenden Folgen. Sie erinnert sich noch gut daran: Als die Vollzugsbeamten sie zu ihrer Zelle in der Münchner JVA […]

Tanger: Wo die Geschichten stranden

Über den Traum von Freiheit Die marokkanische Hafenstadt Tanger galt einst als Sehnsuchtsort amerikanischer Dandys. Heute kämpfen Einheimische für die Eigenständigkeit ihrer Kunst – und gegen denWiderstand des konservativen Islam. Es gibt diesen Tanger-Mythos: Du bist eigentlich nur auf der Durchreise, aber irgendetwas hält dich fest – und ehe du dich versiehst, kaufst du dir […]

In der Falle

Über den Kampf um Gerechtigkeit Ein Brite hat ein Vermögen ausgegeben, statt ein Bußgeld über 100 Pfund zu zahlen. Jetzt vergleicht er sich mit Martin Luther King und Mahatma Gandhi. Foto: Andrew Dunn/ WikiCommons Am Ortsausgang von Worcester, einer Kleinstadt in den britischen Midlands, südwestlich von Birmingham gelegen, steht am Straßenrand eine gelbe Säule, eine […]