Digital Fashion: Auch das digitale Ich sehnt sich nach Ausdruck

Über Identität im digitalen Zeitalter Die Mode verlässt die analoge Welt, denn für Zoom brauchen wir sie nicht. Kleidung aus Codes und Pixeln schont Ressourcen – und verhilft uns zu einem neuen Selbstbild.  Jeder gesellschaftliche Umbruch bringt eine neue Mode hervor, heißt es. Nach der Französischen Revolution verdrängte jakobinische Schlichtheit den Pomp des Ancien Régimes, […]

Ironie ist schon wieder over

Über die Angst vor Schönheit Zuletzt kleideten sich Modebewusste ironisch hässlich. Dann kam Corona und niemand brauchte mehr Mode. Schon gar keine hässliche: Zeit, die Schönheit wiederzuentdecken. Foto: Flickr/ TheUglySweaterShop.com Es stand zuletzt nicht gut um die Schönheit. Sie schien überholt, antiquiert, nicht mehr zeitgemäß – zumindest als Idee. Und auch wer ganz praktisch versuchte, […]

Es lebe die Metaebene!

Über die Suche nach Erkenntnis Es wird viel darüber gestritten, ob Reportagen noch journalistisch genug sind. Alexander Rupflin sagt: Nicht die Reportage ist das Problem, sondern die Metaebene. Ich sehe das anders: Ohne Metaebene bleibt die Reportage trivial.* Ist die Reportage tot? Oder doch nur die Metaebene, wie Alexander in seinem Essay „Der Schwachsinn der Metaebene“verkündet? […]

Europas Suche nach dem “Wir”

Über die Zukunft des Kontinents Nicht erst seit Salvini und co. steht die Europäische Union vor dem Abgrund. Dabei wäre ein solidarisches Europa die beste Antwort auf die alltäglichen Krisen. Doch es gibt Hoffnung. Als Robert Schuman am 09. Mai 1950 vom Rednerpult abtrat, war eine Vision geboren. Die Rede, in der der kahlköpfige Außenminister […]

Epoch Times: Eine stetige Quelle der Wut

Über die Lukrativität von Ressentiments Kaum ein Medium wird von AfD-Anhängern so gern gelesen wie die “Epoch Times”. Wer steckt dahinter? Foto: Kalispera Dell/ WikiCommons Nach den Übergriffen im schwäbischen Provinznest Schorndorf im Juli, unter anderem durch Menschen mit Migrationshintergrund, wetterte Jörg Meuthen im Landtag von Baden-Württemberg: “Für den gewalttätigen Mob sind unsere Töchter verfügbare Schlampen.” – “Klare Worte”, […]

Ökologisch-korrekte Langweiler

Über die Probleme des Älterwerdens Die ehemalige Anti-Parteien-Partei ist erwachsen geworden. Nun befinden sich die Grünen in einer Identitätskrise: Sind sie selbst so spießig wie ihre einstigen Gegner? Im März 1983 war im Deutschen Bundestag nichts mehr wie zuvor. Selbst Helmut Kohl konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, als er als neugewählter Bundeskanzler anstatt der […]

Warum überhaupt wählen?

Über das Irrationale der Demokratie In modernen Massendemokratien reduziert sich der Einfluss einer Stimme auf ein Minimum. Warum Wählen trotzdem sinnvoll ist. Am Morgen des 24. Juni blickten viele Briten ungläubig auf die Bildschirme ihrer Fernseher, PCs und Smartphones – und verfluchten dabei die Gelassenheit, mit der sie es sich am Vorabend auf dem Sofa […]

Grundeinkommen: Mut zur Freiheit

Über die Befreiung der Arbeit Die Debatte um die Automatisierung ist von großem Pessimismus geprägt. Das zeugt von einem tiefschwarzem Menschenbild – und es verhindert, die historische Chance zu erkennen. Foto: PanchoS/ WikiCommons Vom DM-Gründer Götz Werner stammt das Zitat „Der Mensch hat die fünfte Schöpfung geschaffen – nämlich die Maschinen.“ Die Automatisierung, die seit […]

EU- Ganz oder garnicht!

Über eine längst überfällige Richtungsentscheidung Die Europäische Union wird von ihren intergouvernementalen und supranationalen Elementen zerrissen. Europa muss sich entscheiden, welchen Weg es einschlagen will. „Die haben eine Karamelverordnung gemacht, die hat 25.911 Worte. Da hat man das Karamel schon 3000-mal gelutscht, bis man die Verordnung gelesen hat.“ Besonders in konservativen Kreisen erfreute sich die […]

Und ihr wollt freiheitlich sein?

Über die Vereinnahmung des Freiheitsbegriffs Die Wochenzeitung Junge Freiheit, die österreichische FPÖ oder Wilders‘ Partei für die Freiheit: Der Freiheitsbegriff wird von einem rückwärtsgewandten, streng konservativen, fremdenfeindlichen Milieu vereinnahmt. Das sollte man nicht hinnehmen. „Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet“: Damit eröffnete ein gewisser Carl Schmitt 1922 sein Werk Politische Theologie. Sein Ruf nach […]